Seminare

Folgende Seminare werden bei uns angeboten:

  • Aufbauseminar für Fahranfänger nach §2 Abs. 2 StVG (ASF)

Das ASF, auch als Nachschulung bekannt, müssen Fahranfänger absolvieren, die sich in ihrer Probezeit ein A-Delikt oder zwei B-Delikte geleistet haben. Beim Kraftfahrt-Bundesamt werden alle Ordnungswidrigkeiten, die mit mehr als 60 Euro geahndet werden, gespeichert. Es leitet diese Informationen an die jeweilige Fahrerlaubnisbehörde weiter, diese wiederum fordert den Verkehrssünder zur Teilnahme an einem Aufbauseminar für Punkteauffällige oder Alkohol auf. Es muss innerhalb einer gesetzten Frist absolviert und die Teilnahmebestätigung vorgelegt werden.

Das Aufbauseminar besteht aus vier Sitzungen und einer Beobachtungsfahrt. Die Sitzungen dauern jeweils 135 Minuten und werden in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen abgehalten. Die Teilnehmeranzahl muss zwischen 6 und 12 Fahranfängern liegen.
Die Beobachtungsfahrt dauert 30 Minuten und wird zwischen der ersten und der zweiten Sitzung gemacht.

Bekommst du die Aufforderung zur einer Teilnahme an einem ASF Seminar, liegt dem Schreiben von der Fahrerlaubnisbehörde eine Liste mit den Fahrschulen bei die dieses anbieten. Welche Fahrschule als nächstes an der Reihe ist siehst du anhand der beiliegenden Liste. Da die Teilnahme immer in einer angegebenen Frist erfolgen musst, rufe umgehend in der angekreuzten Fahrschule an um dich anzumelden.

  • MPU-Vorbereitung

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung, auch MPU genannt, beurteilt die Fahreignung des Antragstellers.
Hat die Fahrerlaubnisstelle Grund zur Zweiflung an deriner Fahreignung ordnet Sie eine MPU an.
Um eine solche Untersuchung mit positivem Ergebnis zu überstehen, ist eine Vorbereitung unerlässlich.

  • FES Punkteabbau

Solange ein Kraftfahrer weniger als 4 Punkte hat wird die Behörde nicht tätig. Bei 4-5 Punkten bekommt der Kraftfahrer eine schriftliche Ermahnung und die Möglichkeit freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilzunehmen. Nimmt er teil, baut er 1 Punkt ab.

Hat ein Kraftfahrer 6-7 Punkte bekommt er von der Behörde eine schriftliche Verwarnung und die Möglichkeit freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilzunehmen – jedoch ohne Punkteabbau.

Hat ein Kraftfahrer 8 Punkte gilt er als Ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen, die Fahrerlaubnis wird ihm entzogen.

Das Seminar umfasst 2x 90 Minuten Unterricht in der Fahrschule sowie 2x 60 Minuten bei einem Verkehrspsychologen.

Wissenswertes zu unserem Seminar-Angebot

Bei Unklarheiten könnt ihr euch gerne per Kontaktformular an uns wenden

Vorbereitung MPU

40,-EUR/Std
  • Fahreignungsprüfung
  • Angeordnet durch Fahrerlaubnisstelle
  • Vorbereitung für Bestehen unerlässlich

Aufbauseminar ASF

490,-EUR
  • Fahranfänger mit A-Delikt oder 2 B-Delikten
  • Vier Sitzungen á 135 Minuten
  • 30-minütige Beobachtungsfahrt

Punkteabbau FES

300,-EUR
  • 1 Punkt Abbau bei max. 5 Punkten
  • 2x 90 Minuten in der Fahrschule
  • 2x 60 Minuten bei einem Verkehrspsychologen